06. Oktober 2014

Herbstliche Nageltrends 2014

Meine Lieben,

lange hat es gedauert, bis auch wir uns eingestanden haben: das wars wohl mit dem Sommer 2014. 


Nagelmäßig wars wohl ein Sommer der bunten Farben und des Experimentierens. Wie oft habe ich chice Businessladies in unserem Laden ihre Business-Style-Etikett über Bord werfen gesehen. Reingekommen sind sie mit dem festen Willen, ihre Nägel "nur schnell wieder Hände-schüttel-tauglich" zu machen. Rausgegangen sind sie mit Signalrot auf den Füßen, die nur so nach Sommer, Sonne und Strand schrien und mit einem verschmitzten Lächeln, dass sie in ihren grauen Business-Pumps den Sommer mit sich tragen.


Aber auch der Herbst bringt Farbentrends mit sich, die es uns etwas einfacher machen, das kühle Wetter zu verdauen. Das tolle am Herbst ist ja, dass für gewöhnlich für jeden etwas dabei ist. Der Herbst wird - nicht nur beim Blick aus dem Fenster, sondern auch auf unseren Nägeln - gedeckter als der Sommer, jedoch nicht so dunkel wie der Winter.


Diesen Herbst sollten und können wir nicht ohne:


Burgundrot


Eine tolle Farbe. Burgundrot ist ein sattes, tiefes rot mit einem minimalen Braunstich. Burgundrot ist klassisch, sehr feminin und macht aus jedem Mädchen im Handumdrehen eine Diva. Mit burgundroten Nägeln kann man definitiv nichts falsch machen. Tagsüber passt es überall dazu, veredelt jedes Casual-Outfit, ohne zu sophisticated zu sein, abends verleiht es seiner Trägerin die Eleganz einer Hollywood-Schauspielerin. Unter Tags passt es grandios zu allen herbstlichen Outfit-Farben wie beige, grau oder khaki und abends ist die Farbe der Wahl ganz klar schwarz!


Zum Beispiel von OPI Lincoln Park after dark (erhältlich als Lack und Shellack) oder von CND Shellack Dark Dhalia


Gold


YES! So lange habe ich darauf gewartet, dass Gold auf den Nägeln auch alltagstauglich wird. Nun ist es so weit. Gold, gold, gold, auf den Händen am besten kombiniert mit zarten Goldringen und einer goldenen Statement-Armbanduhr. Wem Gold auf en Händen zu heftig ist, kann ja mal mit Gold auf den Füßen anfangen. Ein toller Hingucker - kann ich definitiv nur empfehlen und erntet beim Socken Ausziehen viel Applaus. Outfitmäßig zu Gold bitte kein Silber - das ist nur was Damen, die auch einen passenden Cartierring besitzen. Ansonsten geht von braun über khaki bis zu weiß alles.


Zum Beispiel von OPI Shellack Goldeneye oder von Essie als Lack Good als Gold.


Orange


Klingt komisch, ist aber so: Orange ist eine der Nageltrendfarben im Herbst 2014. Ich wollte es auch fast kaum glauben, aber als ich dann die Fotos der Modeschauen sah, war ich dann doch überzeugt. Ja, wieso nicht denn auch orange Nägel! Diesen Herbst werden orangene Nägel allerdings nicht im Sixties-Style getragen, sondern in einer edlen Version auf längeren, mandelförmigen Nägeln und outfitmäßig mit Edelsteinfarben wie saphirblau oder  smaragdgrün und edlen Materialien wie Seide. In der Kombination überzeugt orange selbst härteste Kritiker wie mich!


Zum Beispiel OPI als Lack Atomic Orange oder CND Shellack Electric orange



Grau


Shades of grey im Kino, shades of grey auf den Nägeln. Was für ein Zufall!  Grau geht immer und grau wird auch im Winter noch trendstabil sein. Allerdings triffts "shades of grey" es tatsächlich auf den Punkt. Grau ist nicht gleich grau. Diesen Herbst lieben wir ein Grau mit einem satten Blauton, was dem ganzen eine Note verleiht, die uns an einen am herbstlichen Kieselstrand aufgeklaubten Stein erinnert. Eine melancholische, geheimisvolle Farbe für trendbewusste Damen! 


Zum Beispiel OPI Lack I have a herring problem oder von CND Shellack Indigo Frock



Auf einen wunderschönen Herbst, liebe Nailistas!


:*,

k


Neu bei nails 2 go